Das Geheimnis von Acemannan im Aloe vera Saft

Aloe Vera Saft ist reich an Acemannan. Acemannan ist eine langkettige Zuckerform und gehört zur Gruppe der Polysaccharide. Bis zur Pubertät wird Acemannan im Körper gebildet, danach muss es mit der Nahrung zugeführt werden. Acemannan wird in alle Zellmembrane eingelagert und bewirkt deshalb die Immunstärkung des ganzen Organismus gegen krankmachende Parasiten, Viren und Bakterien. Es ist die Basis für alle verbindungsschaffenden Zellen, einschließlich der Haut, der Gefäßwände, Sehnen, Gelenke, Knorpel, Bänder und für das Grundgerüst der Knochen. Acemannan sorgt für ausreichend Gelenkschmiere, kann Arthritis verhindern oder, wenn schon akut, lindern; unterstützt die Aufnahme von Wasser und Nährstoffen im Verdauungstrakt.

Dr. John C. Pittman erklärt in einem Forschungsbericht in “Health consciousness”, Volume 13, No. 1/1992 dazu: “Acemannan besitzt antivirale, antibakterielle und antimykotische Eigenschaften, die helfen können, Candidaüberwucherungen zu kontrollieren und die natürliche Bakterienflora der Verdauungsorgane wieder zu etablieren.
Acemannan stimuliert die Beweglichkeit der Verdauungsorgane und hilft, allergieauslösendes Fremdprotein in den Dickdarm abzuführen. Acemannan hat eine direkte Auswirkung auf die Zellen des Immunsystems, aktiviert und stimuliert Makrophagen, Monozyten, Antikörper und auch T-Killerzellen. Laborversuche zeigten, dass Acemannan als Brücke fungiert zwischen Fremdprotein und Makrophagen (Fresszellen) und erleichtert wesentlich die Aufnahme der Fremdproteine durch die Makrophagen.
Diese Brückenfunktion gilt auch als Schlüsselkomponente bei der Immunstärkung des Zellkerns, denn bei Virusinfektionen sind ungenügend Abwehrkräfte im Zellinnern vorhanden. Einfacher gesagt: durch Acemannan geschützte Abwehrzellen können nicht mehr von aggressiven Viren zerstört werden. Weiße Blutzellen erhalten durch Acemannan denselben Schutz. Acemannan knackt die Proteinhülle von Krebszellen, Abwehrzellen können nun viel effektiver Tumorzellen angreifen und eliminieren.
Acemannan schützt das Knochenmark vor Schädigungen durch chemische Gifte und belastende Drogen. Weil Acemannan in alle Zellmembrane eingelagert wird, kann es solch eine allumfassende Immunkräftigung bewirken. Es folgt gesteigerte Entgiftung und Versorgung der Zellen. Der verbesserte Stoffwechsel beeinflusst den ganzen Körper und hat eine spürbare Energetisierung zur Folge.

Das immunstärkende Acemannan ist ebenso in Ginsengwurzeln, Astragalus (chinesisches Kraut), Reishi- und Shiitake-Pilzen wie auch im gerühmten Knorpelpulver von Haifischen enthalten. Acemannan-Zuckerketten sind temperaturempfindlich, brechen bei Erhitzung über 80 Grad Celsius und verlieren ihre Wirkungskraft.
Neben dem Hauptwirkstoff “Acemannan” findet man im Aloe Vera Saft:
13 weitere Polysaccharide
11 Anthrachinone
13 Mineralstoffe
13 Vitamine
15 Enzyme
21 Aminosäuren
4 essentielle Fettsäuren
Saponine, Lignine, ätherische Öle

Januar 23, 2012 · admin · Comments Closed
Tags: ,  · Posted in: Aloe vera Saft