Hautpflege mit Aloe vera

Aloe Vera Gel ist seit alters her bekannt als hervorragendes Hautpflegemittel bei Verbrennungen, Verletzungen und Hautproblemen. Üblicherweise durchdringen kosmetische Wirkstoffe nur die ersten beiden Hautschichten, während Aloe Vera Nährstoffe teilweise alle sieben Hautschichten erreichen. Das Gel wird von der Haut drei- bis viermal schneller aufgenommen als Wasser, dabei kann das Gewebe manchmal bis auf die Knochenhaut versorgt werden.

Zur kosmetischen Gesichtspflege schätzen Frauen die hautnährenden, hautregenerierenden Eigenschaften der Aloe Vera Pflanze. Dabei fördert die vermehrte Aktivität der Fibroblasten die Einlagerung von Kollagen (Eiweiß) in die Haut, glättet sie und macht sie elastisch und jugendlich.

Die Enzymaktivität des Aloe Pflanzensaftes wirkt reizlindernd, entzündungshemmend und schmerzstillend. Bei der Versorgung von Problemhaut wie Neurodermitis, Psoriasis, Akne, Hautgeschwüren usw., verwendet man den Saft der Aloe Vera Pflanze innerlich und das Gel äußerlich. Die Haut wird mit Nährstoffen versorgt, das Zellwachstum neuer Zellen kann um das sechs- bis achtfache angeregt, die Haut vor Austrocknung und schädigenden Umweltbelastungen geschützt werden.

Bedingt durch das wachsende Ozonloch ist unsere Haut vermehrt aggressiver UV-Strahlung ausgesetzt. Aloe Vera Gel hilft der Haut sich schneller zu regenerieren und Strahlenbelastungen besser auszugleichen.

Aloe Vera Gel führt bei Sonnenbrand und Verbrennungen 2. und 3. Grades zu schnellem und tiefgreifendem Regenerationsprozess. Der natürliche Lichtschutzfaktor Stärke 2 – 3 in Aloe Vera Gel schützt die Haut kurzfristig vor den Folgen von Sonnenbestrahlung.

# Aloe Vera Gel reguliert hervorragend die Hautfeuchtigkeit, schützt vor Austrocknung, strafft die Haut, macht sie glatt und verleiht ihr Spannkraft.

# Bei erschlaffter Haut stimuliert Aloe Vera Gel das Wachstum neuer Hautzellen um das siebenfache, Fibroblasten können viel schneller Kollagen (Hauteinweiß) in die Haut einlagern.

# Aloe Vera Gel versorgt die Haut mit regenerierenden Nährstoffen, Ligninen und Polysacchariden, die teilweise alle sieben Schichten der Haut durchdringen und dort in die lebenden Zellen eingelagert werden.

# Aloe Vera Enzyme bewirken einen proteolytischen Prozess (Abschälung), wodurch tote Zellen von der Hautoberfläche entfernt werden.

# Vitamin E in Aloe Vera Gel verbessert die Sauerstoffaufnahme des Gewebes, erhöht die Kapillardurchblutung und wirkt vorzeitiger Hautalterung und Faltenbildung entgegen.

# Aloe Vera Gel sorgt für einen natürlichen Säureschutzmantel der Haut und schützt vor schädlichen Umwelteinflüssen.

# Aloe Vera Gel hilft Schweiß und Schlackenstoffe leichter zu entlassen. Es kann als natürliches Deodorant unter den Achseln verwendet werden und verursacht keine allergischen Reaktionen. Konventionelle Deodorants können toxische Schwermetalle enthalten, die über die Lymphe in die Brustdrüsen gelangen und Brustkrebs fördern können.

# Zur Insektenabwehr können Gesicht und Körper mit Aloe Vera Saft eingerieben werden. Die natürliche Aloesäure hält Insekten und Zecken fern.

# Insektenstiche können zur Desinfizierung, Kühlung und Schmerzlinderung mit Aloe Vera Gel bestrichen werden. Auch Umschläge mit Aloe Vera Saft sind hilfreich.

# Verbrennungen, Schnittwunden und Schürfungen können schneller abheilen, wenn Aloe Vera Gel äußerlich angewendet wird. Dabei hilft das Enzym Bradykinase, Schmerzen schnell abklingen zu lassen.

# Wund- und Operationsnarben blockieren immer den Energiefluß im Körper. Narbengewebe kann sich regenerieren, wird glatt und geschmeidig, wenn es immer wieder mit Aloe Vera Saft oder Aloe Vera Gel eingerieben wird.

März 1, 2012 · admin · Comments Closed
Tags: , ,  · Posted in: Anwendungen