Diabetes mellitus und Aloe vera

 

Beim Diabetes mellitus (I=insulinpflichtig; II=Altersdiabetes) handelt es sich um eine Funktionsstörung der insulinproduzie­renden Zellen der Bauchspeicheldrüse. Das Hormon Insulin ist notwendig, damit Zucker aus dem Blut in die einzelnen Kör­perzellen geschleust werden kann. Zahlreiche klinische Studien aus den USA zeigen, dass durch die regelmäßige, lang­fristige Einnahme von Aloe vera in Ver­bindung mit einer entsprechenden Diät der Insulinbedarf bis auf die Hälfte der gewohnten Dosis gesenkt werden kann.

>Nehmen Sie dazu morgens und abends je 25 Milliliter Aloe Saft ein. Dadurch kann sich innerhalb von drei bis sechs Monaten selbst ein diabetischer Fuß wieder schließen, der durch Zuckerein­lagerungen im Gewebe entsteht und zu Wundheilungsstörungen bis hin zu offenen   Beinen führen kann.

> Behandeln Sie die Wunde zweimal täg­lich mit einem Frischblatt und bedecken Sie den Gelfilm mit einer Gaze-Binde.

März 4, 2011 · admin · Comments Closed
Tags:  · Posted in: Mit Aloe vera Krankheiten lindern