Gastritis

Als Gastritis wird eine Magenschleim­hautentzündung bezeichnet, die sich durch Völlegefühl, saures Aufstoßen oder Magen­schmerzen nach dem Essen bemerkbar macht. Sie kann entweder durch den Helicobacter pylori verursacht werden (ein Bakterium, das die Magenschleim­haut besiedelt und zu Entzündungen der Magenschleimhautzellen führt) oder durch falsche, meist extreme Essgewohn­heiten entstehen, wie durch zu hastiges Kauen, zu viel, zu saure, zu süße, zu heiße, zu kalte oder zu scharfe Nahrung. Auch übermäßiger Alkoholkonsum und regelmäßige Tabletteneinnahme können eine Gastritis nach sich ziehen. Darüber hinaus begünstigen psychische Faktoren (Ärger, Angst, Überforderung) oder eine allergische Veranlagung die Krankheit. Nehmen Sie dreimal täglich 30 Milli­liter Aloe-vera-Saft ein. Bereichern Sie zudem Müsli, Joghurt und ähnliche Speisen so oft es geht mit Aloe-Stückchen aus dem Frischblattgel.

> Verwenden Sie nach dem Essen einen pflanzlichen Magenbitter.

> Hören Sie auf zu rauchen und nehmen Sie sich regelmäßig Zeit für Entspan­nungsübungen, wie Autogenes Training oder Yoga.

Februar 22, 2011 · admin · Comments Closed
Tags:  · Posted in: Mit Aloe vera Krankheiten lindern