Immunkräfte unterstützen und Abwehrsystem stärken

Die für unsere Zeit typischen Geschwulstkrankheiten waren bei Naturvölkern so gut wie unbekannt. Indianische Volksstämme, zum Beispiel, kannten während ihrer Hochkultur keinen Krebs. Unser moderner Lebensstil mit seiner allgegenwärtigen Belastung fördert die Entgleisung unseres Zellstoffwechsels und konfrontiert viele von uns mit der Ausweglosigkeit des Krebsgeschehens. Irgendwann ist das Maß voll und gesunde Körperzellen geben nach jahrelangem Widerstand gegen Zellgifte ihr Eigenleben auf und überlassen primitiven Krebszellen die Herrschaft. Sind Krebszellen abgekapselte Giftdepots, die vom Körper nicht mehrentsorgt werden können? Wird ein Medikament gegen Krebs uns von dieser modernen Geisel befreien können oder liegt der Schlüssel zur Überwindung dieser Krankheit in der Aktivierung des Stoffwechsels? Wie entscheidend sind Zellentgiftung und Zellversorgung mit antioxidativen Nährstoffen, lebendiger, energiereicher Nahrung und vermehrter Sauerstoffzufuhr? Inwieweit fördert eine positive Lebenseinstellung den Stabilisierungsprozess des Zellstoffwechsels? Ist die Zellwucherung der letzte Aufschrei des Körpers, das Leben neu zu ordnen und endlich voll und ganz zu ergreifen?

Moderne Therapien zielen darauf ab, das Wachstum von Krebszellen zu verhindern und legen damit bedauerlicherweise das Abwehrsystem zum größten Teil lahm. Ist hier ein Umdenken erforderlich? Wäre es nicht besser, anstatt den Feind (Krebs) zu töten und mit ihm auch die Freunde (Abwehrzellen), das Immunsystem so zu stärken, dass der Organismus mit zellzerstörenden Angriffen selbst fertig wird? Dr. Max Gerson z. B. konnte mit seiner Säfte-Therapie und einem speziellen Leber-Darmentgiftungsprogramm ungefähr 40 % der aufgegebenen Fälle noch helfen.

Aloe vera stärt ihre Immunkräfte

# Aloe Vera vermehrt die Anzahl der T-Killerzellen und aktiviert sie in ihrer Funktion.

# Aloe Vera vermehrt die antikörperbildenden T-Zellen in der Milz.

# Durch Aloe Vera Saft stimulierte Fresszellen sind bei der Vernichtung von Tumorzellen bis zu zehnmal wirkungsvoller aktiv.

# Enzyme, Vitamine, Mineralstoffe, Polysaccharide in Aloe Vera können helfen, Tumore, Geschwulste und tote Zellen abzubauen und liefern wichtige Nährstoffe für gesunde und kranke, unterernährte Zellen.

# Aloe Vera verstärkt die Membrandurchlässigkeit, wodurch einerseits Nährstoffe leichter in die Zellen gelangen und andererseits Stoffwechselgifte leichter ausgeschieden werden können.

# Auf eine bis jetzt noch unbekannte Weise neutralisiert Aloe erheblich die zellschädigende Wirkung radioaktiver Strahlung, die durch medizinische Behandlungen entstanden sind.

# Aloe Vera stimuliert die Knochenmarksaktivität und fördert die Bildung neuer Blutzellen. Dieser Faktor ist bei der Behandlung von Blutkrebs (Leukämie) hilfreich.

# Aloe Vera beschleunigt das Wachstum von Zellen und Gewebe um das zwei- bis siebenfache.

# Während einer Chemotherapie oder Strahlenbehandlung hilft Aloe Vera Saft die Nebenwirkungen zu mildern und durch die Unterstützung des Abwehrsystems den Krankheitsverlauf günstig zu beeinflussen.

Immunschwäche

Ein äußerst schwaches Immunsystem macht körperlich schutzlos und schon eine Erkältung kann in eine lebensbedrohende Krise führen. Umstellung auf vollwertige Ernährung, Aloe Vera Saft, Vitamin- und Mineralstoffgaben sind zum Aufbau des Abwehrsystems unbedingt notwendig.

Untersuchungsergebnisse amerikanischer Universitäten zeigten auf, dass sich der Zustand Immungeschwächter durch Einnahme von Aloe Vera Saft nachweislich gebessert hat: Das darin enthaltene “Acemannan” verstärkte den zellularen Membranwiderstand gegen Viren und andere Mikroorganismen. T 4 Lymphozyten konnten anzahlmäßig vermehrt werden, reaktive HIV-Antigene dagegen reduziert werden. Nach Feststellung von Dr. Terry L. Pulse, Arzt in Grand Prärie, Texas, wurden schon durch die kurzfristige Einnahme von Aloe Vera Saft weiße Blutzellen so gestärkt, dass selbst aggressivste Viren die Zellwände nicht mehr durchdringen konnten! Dieser Test- bei23AIDS-Patienten durchgeführt, konnte mit identischen Resultaten an anderen Universitäten wiederholt werden.

Aloe Vera Saft als Nahrungsergänzung hatte für die Patienten nur positive Folgen: das Fieber sank, nächtliche Schweißausbrüche konnten gestoppt werden, Infektionen klangen ab, die Kurzatmigkeit ging zurück, Durchfall hörte auf, Lymphknoten verkleinerten sich.

Dr. Terry Pulse: “Aloe Vera Saft mit seinem Hauptwirkstoff Acemannan hat besondere Eigenschaften, die Zellen zu nähren, zu reinigen und die Widerstandskräfte des ganzen Organismus zu stärken und ist für den AIDS-Patienten so wichtig wie Insulin für den Diabetiker.”

Schon nach wenigen Tagen verspürten die Kranken einen merklichen Energiezuwachs. Selbst bettlägerige Patienten konnten über kürzere Zeiträume hinweg wieder arbeiten. Bei den meisten AIDS-Patienten lag auch Pilzbefall vor, der zugleich mit Hilfe des Aloe Vera Saftes zurückgedrängt werden konnte.

Michael Arringtons Krankengeschichte als Krebs- und AIDS-Patient ist auf Video dokumentiert (TRIPUTIC Inc. “Nature’s Miracle 1990″): 17 bösartige Tumore in der Leber – auf Röntgenbildern nachgewiesen – boten keine Überlebenschance. Man schickte ihn zum Sterben nachhause. Nach sechsmonatiger Einnahme von Vitaminen, Mineralstoffen und Aloe Vera Saft konnten auf seinem Röntgenbild nur noch Narben auf der Leber festgestellt werden; die typischen AIDS Symptome waren verschwunden.

Nach Aussage des Klinikpersonals hatte man noch nie einen Patienten beobachtet, der in solch fortgeschrittenem Stadium von Krebs geheilt und gleichzeitig von AIDS-Symptomen befreit werden konnte. Dr. H. Reginald McDaniel, Chef der Pathologie im Dallas Fort Worth Medical Center, der mit Aloe Vera arbeitet und die Heilung von Michael Arrington begleitet hat, sagte: “Der Einsatz von Aloe Vera wird ein wichtiger Schritt bei der Heilung von Krankheiten in der Geschichte der Menschheit sein.”

Februar 19, 2012 · admin · Comments Closed
Tags: , , ,  · Posted in: Mit Aloe vera Krankheiten lindern