Menstruationsprobleme und Aloe vera

Wenn Ihre Periode unpünktlich kommt oder von Schmerzen und Krämpfen be­gleitet wird, versuchen Sie es mit Aloe vera. Da ihr Wirkstoffkomplex den gesam­ten Stoffwechsel des Körpers harmonisiert, können durch regelmäßige Einnahme von Aloe-Saft auch die Regeneration der Ge­bärmutterschleimhaut und die zyldische Produktion der Hormone Östrogen und Progesteron günstig beeinflusst werden. Bei akuten Schmerzen hilft Aloe vera nicht. Nehmen Sie zweimal täglich jeweils 25 Milliliter Aloe-vera-Saft ein.

> Bei akuten Beschwerden empfiehlt sich eine Unterleibsmassage mit einer krampflösenden Mischung aus Jojobaöl und ein paar Tropfen ätherischem San­delholz-, Narden- oder Orangenöl. > Als unterstützende Maßnahme hat sich das Schüßler-Salz Magnesium phospho­ricum D3 bewährt (»Heiße Sieben«): Geben Sie abends sieben bis zehn Tablet­ten auf eine halbe Tasse heißes Wasser, rühren Sie mit einem Plastiklöffel um und trinken Sie das Ganze sofort.

Mai 6, 2011 · admin · Comments Closed
Tags: ,  · Posted in: Mit Aloe vera Krankheiten lindern