Mit Hilfe der Aloe vera Pflanze gegen Hämorrhoiden

Wenn Sie unter Hämorrhoiden leiden, sind die Venen innerhalb und außerhalb des Afterschließmuskels erweitert oder bilden gar knötchenartige Ausbuchtungen. Jucken und Stechen können die Folge sein. Im schlimmsten Fall kann der Schließmus­kel undicht werden. Die Veranlagung zu Hämorrhoiden ist in erster Linie durch Bindegewebsschwäche und einen niedri­gen Blutdruck gegeben, der zu Durchblu­tungsstörungen führen kann. Aber auch falsche Essgewohnheiten und mangelnde Bewegung spielen eine Rolle. Die Aloe vera Pflanze kann Ihnen helfen, die Schmerzen zu lindern.

> Schneiden Sie Aloe vera Frischblatt-Gel in Zäpf­chenform zurecht und führen Sie dieses vor dem Schlafengehen in den After ein, wo es sich über Nacht auflöst.

> Die wunde Haut um den After können Sie mit einer Mischung aus Aloe-Gel und kaltgepresstem Öl beruhigen: Legen Sie dazu das ausgelöste Gel einer etwa zwei Zentimeter dicken Frischblatt-Scheibe rund fünf Minuten in wenig Öl ein. Zerdrücken Sie die Aloe dann mit der Gabel und rühren Sie alles um. Bereiten Sie diese Mischung täglich frisch zu und tragen Sie sie abends auf.

Februar 8, 2011 · admin · Comments Closed
Tags: ,  · Posted in: Mit Aloe vera Krankheiten lindern