Wie man Aloe bei Nervenschmerzen einsetzen kann

 

»Schmerz ist der Schrei der Zelle nach Sauerstoff«, heißt es. Auch die Nervenzel­len benötigen Sauerstoff und Nährstoffe und machen sich bei einer Unterversor­gung etwa in chronisch angespanntem Muskelgewebe bemerkbar – sowohl an der betreffenden Stelle als auch im angren­zenden Gebiet. Es gibt allerdings noch ein paar andere Faktoren, die das Entstehen von Nervenschmerzen begünstigen. Dazu zählen schädliche Giftstoffe, eine Virus­infektion, Nikotin- oder Alkoholmiss­brauch und Überanstrengung durch eine zu einseitige Tätigkeit.

> Tragen Sie mehrmals täglich reines Aloe-vera-Gel auf die schmerzende Stelle auf, indem Sie sanft mit einem Frischblatt-Stück darüber fahren.

> Auch eine kühlende Kompresse mit Aloe-Saft, die Sie etwa zehn Minuten einwirken lassen, schafft Linderung.

> Zur inneren Einnahme empfiehlt sich zweimal täglich eine Dosis von jeweils 20 Milliliter Aloe-vera-Saft.

Februar 25, 2011 · admin · Comments Closed
Tags:  · Posted in: Mit Aloe vera Krankheiten lindern